Unterwegs in Barcelona

Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie du in Barcelona von A nach B kommst? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Wir von ANDANZA.mag bringen ein bisschen Ordnung in das Verkehrschaos in Barcelona. Es gibt viele Möglichkeiten, wie zB.:

Dieses Mal: Mietwagen oder Roller – das ist hier die Frage
Bei einem Städtetrip nach Barcelona ist die Frage nach der Mobilität enorm wichtig. Leider liegen viele Attraktionen in der Stadt so weit voneinander entfernt, dass ein Besuch zu Fuß nicht immer möglich ist. Das Bahnnetz in Barcelona ist sehr gut ausgebaut. Gerade im Sommer kann die Bahn zu Stoßzeiten sehr heiß und voll werden. Wenn du jedoch davon unabhängig sein möchtest, empfehlen wir dir einen Roller zu mieten.

Ein Auto empfehlen wir dir nur, wenn du planst Barcelonas Hinterland zu erkunden. In der Stadt empfehlen wir dir das Auto stehen zu lassen. Viel Verkehr, Stau und eine miserable Parkplatzsituation können das Autofahren in Barcelona sehr erschweren. Viele Hotels bieten Parkplätze gegen eine geringe Gebühr an. Falls du dies nicht in Anspruch nimmst, beachte bitte, dass du zum Parken in der blauen Zone (Stadtzentrum) ein Parkticket lösen musst. Falls du dies nicht tust oder vergisst, kann es passieren, dass dein Auto abgeschleppt wird. Und das wird teuer. In vielen Parkhäusern kannst du dein Auto relativ günstig unterbringen. Karte der Parkhäuser in Barcelona

Fazit

Wenn du nur die Innenstadt erkunden willst, reicht ein Roller voll und ganz. In Spanien ist es sogar erlaubt einen 125cc Roller mit einem normalen Führerschein fahren zu dürfen. Über den Rollerverleih Cooltra gibt es immer wieder günstige Angebote. Falls du das Hinterland Barcelonas besichtigen willst, ist ein Auto nicht verkehrt.

Sei vorsichtig, in Barcelona gibt es mehrere Schnellstraßen, auf denen das Fahren mit einem Roller nicht erlaubt ist. Auch die sehr kurvige Fahrt auf den Tibidabo, den höchsten Berg in Barcelona, kann für ungeübte Rollerfahrer zur Gefahr werden. Auch wenn man sich dafür entscheidet Barcelona in den Herbst- oder Wintermonaten zu besuchen, ist die Metro sicherlich die bessere Wahl!

Was sagst du dazu?

Diese Webseite speichert Cookies. Wenn du ANDANZA.mag nutzt, akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren
x