So nutzt du die Metro in Barcelona richtig

Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie du in Barcelona von A nach B kommst? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Wir von ANDANZA.mag bringen ein bisschen Ordnung in das Verkehrschaos in Barcelona:

Dieses Mal: Unterwegs mit der Metro in Barcelona
Zunächst einmal solltest du wissen, dass Metro fahren in Barcelona viel Spaß machen kann. Barcelonas Rush-Hour gehört aber sicherlich nicht dazu. Jeden Tag zwischen 07:30 – 09:30 Uhr und 18:00 – 20:30 Uhr herrscht Chaos in den U-Bahn Zügen. Versuche diese Uhrzeiten zu meiden, es sei denn du stehst auf viel zu volle und stickige U-Bahn Züge.

Bildrechte: TMB Barcelona

Ticketautomat | Bildrechte: TMB Barcelona

Fahrkarten
Wenn du Barcelonas Innenstadt besichtigen willst, reicht in der Regel ein normales Ticket der Zone 1. An allen Haupteingängen der Metrostationen findest du die roten Ticketautomaten, an denen du alle verschiedenen Fahrkarten kaufen kannst. Wir empfehlen dir ein T-10 Ticket zu ziehen. Damit kannst du 10 mal fahren und es ist wesentlich günstiger, als 10 einzelne Tickets. Für mehrere Tage lohnen sich auch die Hola BCN! Tagestickets. Diese gibt es ab 2 Tagen. Die einzelnen Ticketpreise findest du hier: Ticketpreise Barcelona

Das Problem mit den Drehkreuzen
Wenn du schon einmal in London warst, kennst du das System vielleicht schon.  Auch in Barcelona kommst du nur durch ein Drehkreuz, durch welches du dein Fahrticket ziehst, auf das Bahngleis. Oftmals passiert es Touristen (auch uns von ANDANZA.mag ist es die ersten Male passiert), dass sie die Fahrtickets auf der falschen Seite durch den Schlitz ziehen und sich wundern, warum sich das Drehkreuz nicht öffnet. Beobachte einfach, wie die Einwohner es machen und laufe dann ganz lässig durchs Drehkreuz weiter zum Bahngleis.

Betriebszeiten der Metro
Du bist in Barcelona und warst die ganze Nacht feiern. Jetzt schnell wieder ins Hotel. Aber fahren denn jetzt noch Bahnen? Du läufst zur Metrostation und der Eingang ist verschlossen. Mist!
Keine Sorge, Nachts ist oftmals nur ein Eingang der Metrostationen geöffnet. Falls es doch zu spät geworden ist und die Metro doch nicht mehr fährt (meist von 0:00-05:00 Uhr Nachts), kommst du dann ohne Probleme mit dem Nachtbus nach Hause (Nitbus). Diese fahren die ganze Nacht von 22:00 Uhr – 05:00 Uhr morgens. Fast alle Linien halten am Plaça Catalunya.

Und wie war das nochmal mit der Barcelona-Card?
Wenn du dir eine Barcelona-Card gekauft hast, kommst du nicht nur günstiger in viele Attraktionen in Barcelona. Du kannst sogar umsonst mit der Metro in Barcelona fahren. Wenn du also eine 3-Tages Barcelona-Card gekauft hast, kannst du 3 Tage komplett kostenlos mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Hier kannst du die Barcelona-Card kaufen. Wir empfehlen dir aber genau zu prüfen, ob die Barcelona Card etwas für dich ist! Wenn du z.B. nichts bis wenig besichtigen möchtest, ist T10 Karte wesentlich günstiger.

Alle wichtigen Fahrpläne von Barcelona als pdf
Metroplan von Barcelona als pdf | Busfahrplan von Barcelona als pdf

UPDATE 02.09.2014

Am Wochenende und vor Feiertagen fährt die Metro die ganze Nacht. Unter der Woche nur bis 0.00 Uhr. Dies bedeutet, dass der letzte Zug den Startbahnhof um 0.00 Uhr verlässt. Mit etwas Glück kannst du so die letzte Bahn auch noch nach 0.00 Uhr erwischen, je nach Haltestelle in der du einsteigst.

Bzgl. der Drehkreuze gibt es auch Stationen, die du nur mit deinem Ticket wieder verlassen kannst. Also schmeiße dein Ticket nicht weg, nachdem du Zugang zur Metro erhalten hast, da du an manchen Ausgängen dieses wieder brauchst.

Quellen:
http://www.tmb.cat/en/home
Titelbild via Unsplashed

Was sagst du dazu?

Diese Webseite speichert Cookies. Wenn du ANDANZA.mag nutzt, akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren
x