Unser Tipp, wie du Barcelona’s gratis Wlan / Wifi nutzt

Als ein Freund von uns, vor ein paar Jahren, auf InterRail durch Südeuropa war, sagte er: “Es war schwieriger Strom zu finden, als leicht zugängliche W-LAN Netze”. Ok, er hackte sich damals in die schlecht verschlüsselten WEP Netze, aber das ist eine andere Geschichte…

In Barcelona sind all diese Tricks nicht notwendig, denn die Stadt verfügt über eines der besten WiFi Netze weltweit. Dazu findest du aktuell über 650 öffentliche Hot-Spots, die du als Besucher einfach nutzen kannst. Dies bedeutet: surfen im Park, surfen auf öffentlichen Plätzen und in den meisten öffentlichen Gebäuden.

Warum teure Auslandstarife nutzen, wenn es kostenlos Wlan an jeder Ecke gibt?
Wir erklären dir, wie du Zugang zum Netz bekommst:

1. Halte nach dem W Ausschau
Wahlweise weiß, auf blauem Hintergrund, oder auch manchmal genau andersrum. Dieses Zeichen signalisiert, dass du an diesem Ort kostenlosen W-Lan Zugriff hast.

WifiBarcelona Hotspot Sign
2. An welchen Orten gibt es kostenloses WIFI?
Informiere dich vorher, wo es überall kostenlosen WIFI Zugang in deiner Nähe gibt. Dazu kannst du entweder diese interaktive Karte nutzen, oder in der Liste, welche nach Stadtteilen sortiert ist. Link zu Liste.


Kartenquelle: bcn.cat

3. Prima, du bist an einem Ort mit WIFI. Wie kommst du rein?
Wenn du über ein W-Lan fähiges Gerät verfügst (Handy, Laptop, Ipad, Tablet usw.), dann gehe in deine W-Lan Einstellungen. Suche nach dem Hotspot Namen:

Barcelona WiFi

Du benötigst kein Passwort oder einen Benutzernamen. Achte darauf, dass die Schreibweise korrekt ist, und du dich mit dem richtigen Wlan verbindest.
Im nächsten Schritt, öffne einen Browser deiner Wahl (Chrome, Safari, Firefox…) und klicke anschließend auf “Accés a Internet”. Das wars.

manual-16

4. Du hast Angst, denn das ist doch bestimmt total unsicher…
Stimmt. Deshalb solltest du die öffentlichen W-Lan Spots nur nutzen, um keine kritischen oder sensiblen Geschäfte abzuwickeln. So solltest du besser mit einer Überweisung warten, bis du wieder zu Hause bist. Aber um im Internet zu surfen, sich coole Tipps auf ANDANZA.mag zu holen, oder einfach mal bei Facebook ein Foto zu posten, ist es ideal.

5. Du bist Pornosüchtig und brauchst deine Dosis. Geht das?
Nein. Gewaltverherrlichende Seiten, pornographische Inhalte, rassistische Seiten werden gesperrt und können nicht besucht werden.

Wir hoffen, wir konnten dir helfen! Wenn du noch Fragen hast, kannst du auf der offiziellen Seite von Barcelona alles auf Englisch nachlesen, oder schreib uns in den Kommentaren, und wir machen uns für dich schlau!

Wifi-Manual: online | download (pdf)

Wir wünschen dir einen tollen Urlaub!

UPDATE 02.09.2014:

Bei unserem letzen Urlaub haben wir das WIFI für euch ausgiebig getestet. Also so flächendeckend, wie vermutet, ist es nicht. Auch gibt es manchmal Probleme bei der Einwahl. Ich musste mit meinem Android Handy manchmal bis zu 10 mal den Hotspot anklicken, bis er mich angemeldet hat. Bei Sarah’s Iphone wurde der Zugriff manchmal, trotz vollem Empfang, ganz verweigert. Freunde, die ebenfalls zur gleichen Zeit vor Ort waren, bestätigen diese Probleme. Die Geschwindigkeit ist zumeist durchwachsen.

Unser Fazit: Du kommst tatsächlich an vielen Orten kostenlos ins Netz, aber solltest geduldig sein. Wir finden, besser als kein Internet ist es allemal, jedoch bleibt noch Luft für Verbesserungen.

Quellen:
http://www.bcn.cat/barcelonawifi/en/que-es.html

Was sagst du dazu?

Diese Webseite speichert Cookies. Wenn du ANDANZA.mag nutzt, akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren
x