Antoni Gaudí- Ein Genie seiner Zeit

Antoni Gaudí ist dir sicherlich ein Begriff, oder? Aber was ist eigentlich der Modernisme? Warum ist die Sagrada Familia immer noch nicht fertig gebaut? Und was hat das mit Antoni Gaudí zu tun? All diese Fragen wollen wir dir in unserer Kurz-Bio über Antoni Gaudí beantworten.

Gaudís ersten Lebensjahre
Antoni_Gaudi_1878Im Jahre 1852 wurde Antoni Gaudí i Cornet geboren. Man vermutet seinen Geburtsort in Reus (bei Tarragona, ca. 100 km südlich von Barcelona), ist sich aber nicht ganz sicher. Er war der jüngste von fünf Kindern. Sein Vater war, wie auch sein Großvater Kesselschmied. Als Kind erkrankte Antoni Gaudí an Rheuma. Von seinen Ärzten bekam er eine strikte Diät und Schonung verschrieben. Aufgrund der ständigen Schmerzen konnte er nicht mit den Nachbarskindern spielen und zog daher immer allein durch die Natur.

Eigentlich sollte Gaudí, genau wie sein Vater, Kesselschmied werden. Er entschied sich jedoch dagegen und begann stattdessen sein Architekturstudium in Barcelona. Zu seinem Abschluss im Jahr 1878 soll der Direktor der Architekturschule gesagt haben: „Wer weiß, ob wir den Titel einem Verrückten oder einem Genie gegeben haben – nur die Zeit wird es uns sagen.“

Erste Aufträge für den jungen Gaudí
Direkt nach seinem Studium wurden, bei der Weltausstellung in Paris, einige Arbeiten Gaudís ausgestellt. Dabei lernte er den Textilfabrikanten Eusebi Güell kennen. Im gleichen Jahr erhielt er seinen ersten Auftrag für die Laternen auf dem Placa Reial in der Innenstadt Barcelonas.
Einige Jahre später, Gaudí war mittlerweile 31 Jahre alt, erhielt er den Auftrag den Bau der Sagrada Familia zu übernehmen. In den darauffolgenden Jahren bearbeitete er mehrere Aufträge und Projekte und erhielt 1890 seinen ersten Preis für den Bau der Casa Calvet als bestes Gebäude der Stadt.

Kennst du schon unseren Gaudi-Guide? Ein Guide, der dich in die Welt von Antoni Gaudí entführt mit vielen wertvollen Informationen, wunderschönen Bildern und einer tollen Tour durch Gaudís Barcelona! Mehr Informationen dazu findest du hier:
ANDANZA.gaudi Guide

- Kurzexkursion: Modernisme – der katalanische Jugendstil
In Barcelona und ganz Katalonien begann Ende des 19. Jahrhunderts eine Erneuerungsbewegung. Diese Bewegung strebte einen Bruch mit der Vergangenheit durch neue Kunstformen an. Die gesamte europäische Architektur war “öde” geworden mit einer andauernden, langweiligen Routine. Es sollte eine Erneuerung der Architektur durch geschwungene und organische Formen entstehen.
Zur gleichen Zeit wurden die alten Stadtmauern Barcelonas abgerissen und das Stadtviertel L´Eixample entstand. Antoni Gaudí wurde Hauptvertreter der katalanischen Erneuerungsbewegung. Dadurch erhielt der Modernisme einen eigenen Charakter in Katalonien. Die Bewegung wurde durch das Bürgertum vorangetrieben, da der Modernisme zum Symbol der wirtschaftlichen Macht und einer neuen Weltoffenheit des katalanischen Bürgertums wurde. Viele Gönner oder auch Mäzen genannt, unterstützten junge Künstler und Architekten, wie zB. Eusebi Güell zum Gönner von Antoni Gaudí wurde.

Gaudís letzten Jahre
Zwischen 1906 und 1925 lebte er zurückgezogen in seinem Haus im Park Güell, das heutige Casa Museu Gaudí. Am 07.06.1926, er war gerade auf dem Weg zur Baustelle der Sagrada Familia, wurde er von einer Straßenbahn erfasst. Drei Tage später, im Alter von 76 Jahren, starb er an den Folgen des Unfalls.
Nach seinem Tod war man sich lange Zeit unschlüssig, ob man den Bau an der Sagrada Familia weiterführen sollte. Man beschloss den Bau fortzuführen. Auch heute noch hält man sich an Gaudís Worte, die Bauarbeiten nur mit Hilfe von Spenden fertig zu stellen.

Ein Genie seiner Zeit
Die typischen Merkmale seines Stils waren geschwungene Linien, unregelmäßige Grundrisse, naturnahe und organische Formen, die bis heute zu bewundern sind. Zu Lebzeiten war Gaudí in der Öffentlichkeit nicht sonderlich beliebt. Er zog sich zurück und lebte allein. Erst nach seinem Tode erhielt er die ihm gebührende Anerkennung. Mehr Informationen über Gaudís berühmteste und bekanntesten Werke:

Quellen:
Bildrechte Titelbild: ἀλέξ via Flickr
Bild von Antoni Gaudí: Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Antoni_Gaudi

Was sagst du dazu?

Diese Webseite speichert Cookies. Wenn du ANDANZA.mag nutzt, akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren
x