Santa Maria del Mar

Die recht “unbekannte” Kirche Santa Maria del Mar im Herzen Barcelonas ist häufig leider nicht auf der Top-Liste von Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt gesehen haben sollte. Wir finden aber zu Unrecht! Denn die beeindruckende Kirche aus dem 14. Jahrhundert ist eines der Wahrzeichen der Stadt!

Auf einen Blick
Eintritt: 8,00 €
Öffnungszeiten: Täglich 9-13:30 Uhr, 16:30-20:00 Uhr | Sonn- u. Feiertage: 10:30-13:30 Uhr, 16:30-20:00 Uhr
Metro: L4, Jaume I
Adresse: Plaça de Santa Maria 1, 08003 Barcelona

Kurzgeschichte
Die gotische Kirche wurde zwischen 1329 und 1383 erbaut. Einer Legende nach soll der Apostel Jakobus genau an der Stelle der Kirche gepredigt haben. Dies war der Anlass für den Bau einer kleinen Kapelle. Im 3. Jahrhundert wurde die heilige Eulalia in dieser Kapelle beigesetzt. Ihr Leichnam befindet sich heute allerdings in der Kirche “La Catedral” im Gotischen Viertel.

Nach einer Bauzeit von 54 Jahren, wurde am 15.August 1383 die erste Messe in der Kirche abgehalten. 1429 jedoch verursachte ein Erdbeben schwere Schäden an der Kirche, welche aber schnell wieder repariert wurden.

Die Kirche heute
Wenn du durch das Viertel läufst und verzweifelt nach oben blickst, um die Kirche erblicken zu können, wirst du es schwer haben. Die Kirche ist eingeschlossen von den engen Straßen und Gassen des Viertels. Vor dem Haupteingang der Kirche tummeln sich viele Menschen und viele Cafés laden zum Entspannen ein.

Wenn du gerne Kirchen besichtigst, empfehlen wir dir einen Besuch von Innen. Das lange, enge Kirchenschiff betont die gewaltige Höhe und Länge der Kirche. Das Sonnenlicht wird durch die Buntglasfenster gedämpft.

Was sagst du dazu?

Diese Webseite speichert Cookies. Wenn du ANDANZA.mag nutzt, akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren
x